Cover von Judith Kerr wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

Judith Kerr

Die Frau, der Hitler das rosa Kaninchen stahl
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Van Nahl, Astrid
Medienkennzeichen: e-Me
Jahr: 2019
Mediengruppe: e-Medien
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Link zu einem externen Medieninhalt - wird in neuem Tab geöffnet
Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristInteressenkreis
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: Status: zum Download Vorbestellungen: 0 Frist: Interessenkreis:

Inhalt

"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" begeisterte Generationen junger Leser. Judith Kerr verarbeitet darin die nationalsozialistische Machtergreifung und erzählt ihre eigene Geschichte: 1923 als Tochter des bekannten Theaterkritikers Alfred Kerr in Berlin geboren, musste die Zehnjährige 1933 mit ihrer jüdischen Familie nach England fliehen. Mit Kinderaugen betrachtet sie die Flucht vor allem als Abenteuer, findet sich rasch in ihrer neuen Heimat zurecht - und ist zeitlebens von einem Gefühl der Dankbarkeit geprägt. Erstmals liegt nun eine Biographie der Schriftstellerin vor, die sich selbst vor allem als Zeichnerin sah. Astrid van Nahl verbindet darin privates Leben, künstlerisches Schaffen und politisches Weltgeschehen zu dem faszinierenden, einfühlsam geschriebenen Porträt einer großartigen Frau, die sich trotz aller Widrigkeiten die Freude am Leben bewahrte.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Van Nahl, Astrid
Medienkennzeichen: e-Me
Jahr: 2019
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 9783806239553
Beschreibung: 256 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: e-Medien