Cover von Träume ich, dass ich lebe? wird in neuem Tab geöffnet

Träume ich, dass ich lebe?

befreit aus Bergen-Belsen
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Stojka, Ceija
Medienkennzeichen: Kin
Jahr: 2009
Verlag: München, cbj
Reihe: cbt; 30394
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFristInteressenkreis
Zweigstelle: Hauptstelle Standorte: III D 34 Stoj / Kinderliteratur Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist: Interessenkreis: Nationalsozialismus

Inhalt

Entkommen aus Bergen-Belsen: Das Schicksal einer elfjährigen Roma
Sie sind Roma und sie werden von den Nazis verfolgt: Ceija Stojka ist noch ein Kind als sie und ihre Mutter von der SS verschleppt werden. Nach mehreren Stationen landet Ceija mit ihrer Mutter Anfang 1945 im KZ Bergen-Belsen. Bald erhalten die Häftlinge keine Nahrung und kein Wasser mehr und sind gezwungen zu essen, was sie finden können: alten Stoff und Gras, Leder und Wolle. Als die britische Armee das Lager befreit, kann Ceija es nicht glauben: Ist es nur ein Traum?
Eine der prominentesten Roma Österreichs erzählt rückblickend aus der Sicht einer Elfjährigen von dem Grauen im KZ Bergen-Belsen und fasst in Worte, was man nicht erzählen kann.
Ein selten behandeltes Thema: Die Verfolgung der Sinti und Roma während der NS-Zeit
Authentisch, aufrüttelnd, bewegend
 

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Stojka, Ceija
Medienkennzeichen: Kin
Jahr: 2009
Verlag: München, cbj
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik III D 34
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Nationalsozialismus
ISBN: 978-3-570-30394-8
Beschreibung: 120 S.
Reihe: cbt; 30394
Schlagwörter: Autobiographie 1945, Jugendsachbuch, Stojka, Ceija, Bergen-Belsen, Erlebnisbericht, Geschichte 1945, Konzentrationslager, Mädchen, Roma <Volk>, Geschichte, Kind
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch